SFTP unter Linux mounten für Hetzner Webhosting

Hier ein relativ einfacher Weg, um einen SFTP-Ordner manuell im Dateisystem einzuhängen ohne dabei Root-Rechte erzwingen zu müssen.

Dies ist nützlich für z. B. die Webhosting-Pakete von Hetzner, wenn man z. B. nicht alles manuell über die IDE oder Filezilla einrichten möchte.

Voraussetzung hierfür sind zwei Dinge: Ein leerer, lokaler Zielordner und das sshfs-Paket, welches über FUSE agiert:

mkdir -p ~/mnt/sftp
sudo apt-get install sshfs

Wenn diese Voraussetzungen geschaffen sind, hängen wir den Remote-Server als lokalen Ordner ein:

sshfs \
  -o uid=$(id -u $(whoami)) \
  -o gid=$(id -g $(whoami)) \
  -o default_permissions \
  benutzername@servername: ~/mnt/sftp

Danach lassen sich alle Dateien normal in ~/mnt/sftp bearbeiten, ohne das diese ständig manuell abgeglichen oder synchronisiert werden müssen.

Um das Verzeichnis wieder zu trennen bzw. freizugeben unmounten wir den Ordner:

umount ~/mnt/sftp

Damit ist das System wieder getrennt.

Hinweis für Hetzner Webhosting
Leider ist es anscheinend nicht möglich für die niederen Level-Pakete bei Hetzner einen Zugang über seinen SSH-Key und somit auch die ~.ssh/config zu nutzbar zu machen. Am besten nicht versuchen, im einfachsten Fall verbleibt man mit einem ~/.ssh-Ordner der nicht mehr gelöscht oder gelistet werden kann.