Technische Beiträge rund ums Internet

Eine Sammlung von technischen Inhalten die meine tägliche Arbeit als Software-Entwickler betreffen.

Weitere Inhalte

Neue IP-Bereiche für das Monitoring von UptimeRobot

Der Support von UptimeRobot teilte heute via E-Mail mit, das die IP-Bereiche sich in den nächsten Monaten verändern werden. Damit ein Monitoring durch CloudFlare funktioniert, reicht es eine neue oder bestehende Regel anzupassen.

Mehr lesen

Domain des DNSBL-Anbieters bl.spamcop.net ist abgelaufen

Pünktlich zum Sonntag ist ein häufig verwendeter DNSBL-Server nicht länger verfügbar, da die Domain schlichtweg nicht bezahlt wurde oder abgelaufen ist. Sie wird aktuell über sedoparking.com ausgeliefert. Durch die Funktionsweise von DNSBL führt dies dazu, das aktuell alle Hosts abgelehnt oder negativ bewertet werden, je nachdem wie das System konfiguriert wird.

Mehr lesen

Wenn apt-get in Docker unter Windows nicht mehr funktioniert

Windows als Docker-Host zu verwenden ist leider eine Kunst für sich und ein Wechsel des Supervisors schafft viele Probleme. Nutzt man das Windows Subsystem for Linux, kurz WSL, kann es zu seltsamen Nebenwirkung kommen.

Mehr lesen

FOSUserBundle enabled vs locked

Alte Symfony-Projekte gibt es viele, auch solche die in einer Sackgasse vieler Vendors stecken und dort niemals herauskommen werden. Heute gab es einige Bemühungen ein Legacy-Projekt, basierend auf Symfony 3 und FOSUserBundle, etwas aufzuwerten. Leider gab es auch einige Missverständnisse.

Mehr lesen

Im Freifunk Rhein-Neckar verbundene Clients auflisten

Heute Nacht wurde die neue Gluon-Version 1.5.2 im Freifunk-Netz Rhein-Neckar auf alle Knoten verteilt. Bei privaten Knoten kann es zeitweise notwendig werden, verbundene Clients und deren Verbrauch zu kontrollieren. Nicht immer wieder der Datenverkehr korrekt priorisiert und dabei kann es helfen, die verbundenen Geräte einsehen zu können.

Mehr lesen

Property nicht im Konto in der Google Search Console

Die Google Search Console bietet diverse Tools an, so z.B. den robots.txt-Tester . Leider lassen sich einige noch immer nicht mit einer Domain-Property nutzen. Zur Nutzung ist weiterhin eine URL-Property notwendig.

Mehr lesen

NGINX hinter einem Reverse-Proxy führt zu falschem Port und Domain

Manchmal muss man NGINX hinter einen Reverse-Proxy legen, statt davor. Durch eine vereinfachte Konfiguration kann es passieren, das ungewollte und ungültige Umleitungen auf das falsche Protokoll, Domain oder Port entstehen.

Mehr lesen

logrotate mit NGINX in Docker-Containern

Da NGINX auf verschiedene Art und Weise seine Logfiles schreiben kann, verwendet man unter normalen Installationen das USR1-Signal. Die Verwendung wird im NGINX-Wiki erklärt. Dies zwingt NGINX dazu alle offenen Logfiles erneut zu öffnen, z. B. wenn das Logfile durch logrotate oder andere Zwecke verschoben, gelöscht oder umbenannt wurde. Bei Docker-Containern haben wir mehrere Ansätze.

Mehr lesen

Transparente PNG-Platzhalter mit convert erzeugen

Platzhalter ohne tatsächlichen Inhalt werden in der Web-Entwicklung noch immer verwendet, da viele verschiedene Mechaniken nicht einheitlich oder schlichtweg unterschiedlich agieren. Dies betrifft besonders Elemente die drei Wünsche gleichzeitig erfüllen müssen: Seitenverhältnis beibehalten, abwärtskompatibel sein und responsive darstellbar.

Mehr lesen

Windows-Ordner mit Leerzeichen im Namen löschen

Über viele Schnittstellen ist es möglich Ordner mit führenden oder abschließenden Leerzeichen zu erstellen. Allerdings können diese in einigen Windows-Versionen nicht mehr durch den Anwender und den Explorer gelöscht werden. Lösbar ist dies über die Kommandozeile.

Mehr lesen